Unsere Projekte

Hier können Sie sehen, was wir in den vergangener 32 Jahren bis heute alles mit Hilfe unsere Förderer für die Menschen und den Kulturerhalt in Bhutan machen konnten,
welche Vorhaben wir vorbereiten, planen oder erst prüfen.

Für die Menschen in Bhutan führen wir seit Gründung unseres Vereins 1992 bis heute, und hoffentlich auch in Zukunft, komplexe, große Projekte, insbes. auch Bauprojekte in den Bereichen Gesundheit, Erziehung von Kindern, insbesondere von hörgeschädigten und blinden, Erhalt des kulturellen Erbes durch. Und zwar auf Grundlage eines bhutanischen, gut begründeten Ersuchens sowie, nach klärenden Prüfungen etc., eines Projekt-Abkommens mit dem zuständigen bhutanischen Ministerium oder einer anderen Behörde. In engster Zusammenarbeit mit diesen sowie der unterstützten Institution entwickeln und planen wir etwa den Bau, bauen wir quasi als Bauherr, finanzieren mit deutschen privaten Spenden bzw. erheblichen Beiträgen deutscher gemeinnütziger Institutionen.

Nicht weniger geschätzt sind in Bhutan unsere kleineren Projekte zur Unterstützung von Schulen, Klöstern, sozialen Trägern etc..

Die betreffenden Ministerien bzw. ihre Fachinstitutionen oder die anderen Projektpartner übernehmen nach Fertigstellung vollständig den Betrieb bzw. die Nutzung der Ergebnisse unserer Projekte, also das Management, das nötige Personal, Wartung, Reparaturen etc. und alle laufenden Kosten.

Für einen Überblick zu allen unseren seit Gründung 1992 abgeschlossenen, in Vorbereitung, Planung oder Prüfung befindlichen Projekten, klicken Sie hier

Kurzinformation mit Bildern zu einigen besonders herausragenden Projekten:

Punakha Krankenhaus, Einweihung 1996

Einrichtung des Distrikt Krankenhauses in Punakha

Ab 1993 in mehreren Phasen gebaut. Fertig 1996: Hauptgebäude mit allopathischer sowie traditioneller Medizin, Personalwohnungen, technischen Gebäuden/ 1999: Ausbildungsstätte für med.-techn. Personal/ 2003: Poliklinik u. 2. Bettentrakt, Personalwohnungen/ 2013: moderne Küche und Kantine/ 2019: Notaufnahme-Station/ Zusätzlich: Deutsche Ärzte, zahlreiche kleinere Ergänzungen, häufige Geräte Spenden.
mehr dazu Einrichtung des Distrikt Krankenhauses in Punakha
Wangsel 2 SchulGebäude

Errichtung des Wangsel Instituts für hörgeschädigte Kinder, Drukyel

Ab 2007 haben wir diese 1. Institution für hörgeschädigte Kinder in mehreren Phasen gebaut: 2007: 2 Schulgebäude, je ein Heim für Mädchen, Jungen/ 2013: 3.Schulgebäude, 2. Jungen-Heim/ 2015: 4. Schulgebäude, Ausbildungsstätte Vorberufliche handwerkl. Ausbildung/ 2017: 2. Mädchen-Heim/ 2022: 5. Schulgebäude (9. Bau insgesamt) für neue Abteilung „Weiterentwicklung Gebärdensprache“ mit schalldichtem Studio, sowie 5 zusätzlichen Klassenzimmern.
mehr dazu Errichtung des Wangsel Instituts für hörgeschädigte Kinder, Drukyel
Galem's Heritage House

Restaurierung des antiken „Bum Galem’s House“, Punakha

Rettung eines der 2 ältesten „Heritage Buildings“ Bhutans, stark durch Verfall gefährdet. Der bhut. Bevölkerung ist es aufgrund seiner romantischen Geschichte à la Romeo und Julia landesweit bekannt. Es wird es in ein Museum umgewandelt, um zu informieren über die romantische Geschichte, insbesondere mit architektonisch Plänen und Fotos als erfolgreiches Bespiel für Erhalt bedeutsamen kulturellen Erbes. Unsere Restaurierung findet höchste Aufmerksamkeit in bhut. Öffentlichkeit und Medien.
mehr dazu Restaurierung des antiken „Bum Galem’s House“, Punakha
BNF Gesamtkomplex, unsere 2 weißen Geb. links der Mitte

„Bhutan Nuns‘ Foundation“ (BNF) Sozialprojekt für bedürftige Frauen

Wir haben mit finanzieller Unterstützung der BNF den Bau eines zweistöckigen Heims mit separate Bau Küche, Waschraum, Toiletten ermöglicht (Juni 2024). BNF betreibt in Thimphu ein sehr sinnvolles Sozialzentrum für arme Frauen über auch längere Beratung zu Themen wie Geburtsmedizin, Hygiene, Mutter-Kind Gesundheitsfürsorge, Kleinkindernährung, Kinder-Rechte, häusliche Gewalt,Hospizarbeit.
mehr dazu „Bhutan Nuns‘ Foundation“ (BNF) Sozialprojekt für bedürftige Frauen

Vielleicht erwägen Sie, künftig unsere Projekte zu unterstützen?
Dann finden Sie das WIE hier:

Video

zur Wiedererstehung der Brücke zum Punakha Dzong,
zu anderen unserer Projekte,
zu traumhaften Landschaften Bhutans

Langfassung 48 Min.

Kurzfassung 3 Min 48 Sek.

Erleben Sie faszinierende Aspekte Bhutans, seiner Eisberge, Wälder, Burgen, Dörfer, Menschen sowie einiger unserer Projekte, insbesondere der herausfordernden Errichtung unserer spektakulären überdachen Holz-Brücke zur Klosterburg von Punakha in traditioneller, seit Jahrhunderten bewährter Bazam-Architektur des Himalaja.

Wir danken Gebhard Plangger, professionellem Filmemacher (leider zu früh verstorben) und seiner Frau Chrischa Peters, Förderer von „Pro Bhutan e.V.“, für die für uns kostenlose Produktion dieses Videos.

„Tashi Delek!“
(Bhutanisch: „Der Segen der Götter sei mit Ihnen!)