philanthropischer Verein zur aktiven Entwicklungshilfe im
Himalaja Königreich Bhutan



Deutsche Version

English Version

English Version






 
 

1.) Phase 2:
Ausbildungsstätte für med.-techn.Personal in Punakha


Anlässlich der Einweihung des KH hatte die Regierung Harald Nestroy um den Bau Ausbildungsstätte für med.-techn. Personal in Punakha gebeten. Zunächst schien es finanziell aussichtslos zu sein, fehlten uns doch noch Mittel für die letzten Arbeiten am KH-Projket. Doch wieder griff die Fügung ein: Nestroy lernte in Malaysia, wo er deutscher Botschafter war, eine schweizerische Dame kennen, die Bhutan bereist hatte, und schilderte ihr das Dilemma. Spontan spendete sie 100.000 DM! Das half, den Rest der Kosten für das KH zu decken sowie die restliche Finanzierung der Ausbildungsstätte über das „Komitee Ärzte für die Dritte Welt“ sicherzustellen.

Am 27.05.1997 schloss Nestroy den Vertrag mit der Regierung von Bhutan ab. Gleichzeitig nahm er den schweizerischen Architekten Fritz Baumgartner (Chris Butters hatte Bhutan zwischenzeitlich verlassen) für Planung und Baudurchführung unter Vertrag. Baumgartner arbeitete bereits seit 1989 in Bhutan für die schweizerische Entwicklungsgesellschaft Helvetas und genoss bei der Regierung höchstes Ansehen.



Der Bau der Ausbildungsstätte war nach zwei Jahren fertig und besteht aus dem Unterrichtsgebäude mit drei Unterrichts- sowie zwei Büroräumen (der größte Saal wird in der freien Zeit auch zu Fortbildungsveranstaltungen anderer Ministerien und der Distrikts-Regierung genutzt, insbesondere zur allgemeinen Gesundheitserziehung, Kurse für die Bevölkerung der Umgebung z.B. in Baby-Hygiene, Kleinkind-Ernährung, Zahnpflege, Aids-Verhütung, Unfallverhütung u.v.m.). Das Schlaf- und Wohnhaus bietet Unterkunft für 24 Praktikanten/-innen und 2 Tutoren.

Die Kosten für dieses Projekt beliefen sich auf 153.000 EURO.

Ausbildungstätte  

Ausbildungstätte





  Die Projektdetails

» Projektübersicht

» Projekt 1, Phase 1:
Bau des Krankenhauses in Punakha


» Projekt 1, Phase 2:
Bau der Ausbildungsstätte für med.-techn. Personal


» Projekt 1, Phase 3:
Bau der Polyklinik


» Projekt 1, Phase 4:
Renovierung Hauptgebäudes und Neubau Kantine

» Projekt 2:
Bau der Wohnanlage für blinde Kinder in Khaling


» Projekt 3, Phase 1-3:
Bau von Schule und Heimen für hörgeschädigte Kinder in Drugyel


» Projekt 4:
Bau der traditionellen Brücke zum heiligen Dzong von Punakha


» Projekt 5:
Dauerausstellung über bhutanische Krag-Brücken


» 6. Projekte in Prüfung / Vorbereitung

» Projekt 7:
Entsendung deutscher Ärzte an unser Krankenhaus in Punakha


» 8. Andere Personal-Maßnahmen

» 9. Hilfe für Mönche und Nonnen
» 10. Ergänzende Hilfen unserer Förderer

  Die feierliche Einweihung nahmen Seine Heiligkeit, der Je Kempo von Bhutan, sowie Gesundheitsminister Lyonpo Sangay Ngedup ( damals gleichzeitig auch Regierungs- Chef ) am 16.11.1999 vor. Anlässlich ihrer Hochzeit in Thimphu nahmen Harald und Angelika Nestroy daran teil.

Hochzeit von Harald und Angelika Nestroy Hochzeit von Harald und Angelika Nestroy

Hochzeit von Harald und Angelika Nestroy
 



 
Einweihung der Ausbildungsstätte und Hochzeit in Bhutan

» Bericht als PDF
  Die für Bhutan neue Verbindung von Krankenhaus, Ausbildungsstätte für die Praktikanten und Gesundheitserziehung der Bevölkerung gibt seither einen beispielhaften Impuls für die Entwicklung der Gesundheitspflege des ganzen Landes. Die Qualität der Bauten spiegelt die hervorragende Planung und unerbittliche Bauüberwachung unseres Architekten Fritz Baumgartner wider.